Den frischen Wind, der nun durch die Anlage bläst, spüren Sie nur als sanfte Brise, da wir die notwendigen und angestrebten Umbauarbeiten am Platz, im Clubhaus und im Strandbereich zwar gezielt, jedoch ebenso rücksichtsvoll und möglichst störungsfrei ausführen werden.

Im Unmöglichen steckt das Mögliche. Aber unabhängig davon, ob wir den Ryder Cup tatsächlich nach Österreich holen, wird unsere Anlage und der Platz auf das dafür notwendige Niveau gehoben. Diesen Anspruch stellen wir uns.

Mit einer geschickten Planung in 2 Teilschritten (Phase 1: Winter 15/16, Phase 2: Winter 16/17) gewährleisten wir einen durchlaufenden Betrieb.